IDEEN AUS SCHOKOLADE SEIT 1884

Genuss in seiner reinsten Form geschenkt zu bekommen, erfreut Groß und Klein. Darauf spezialisiert ist die schwäbische Firma Storz. Bereits seit 1884 stellt das Familienunternehmen Chr. Storz GmbH & Co. KG im baden-württembergischen Tuttlingen Schokolade her.

Besonders begehrt sind die liebevoll gestalteten Schokoladenfiguren für alle Anlässe. Diese bestehen zu 100 % aus feinster Edelvollmilch-Schokolade. So kommen die massiven kleinen Weihnachtsmänner, niedlichen Pinguine, Sterne, Hasen zum Anbeißen, Lämmer, Eier, Schmetterlinge, Autos, Herzen, Blumen und natürlich auch die beliebten Storz-Käfer allesamt in feinster Qualität daher. Storz Schokolade ist Schokolade und Spaß pur. Und ausschließlich „Made in Germany“.

Das Nougat-Sortiment besticht durch besondere Klasse. Direkt importierte Haselnüsse werden unmittelbar vor der Verarbeitung frisch geröstet, die Masse wird dann nicht nur gemischt, sondern ebenso aufwändig wie Schokolade hergestellt. Hierdurch entsteht eine außerordentlich starke Aromaentfaltung und Cremigkeit. „Nougat pur“ ist die Leitidee dieser besonderen Spezialität, verfügbar in unterschiedlichen, jeweils hochwertigen Rezepturen.

Unsere Vision

Wir wollen führender Anbieter in der Nische kleiner massiver Schokoladen- und Nougatspezialitäten bleiben und diese Marktposition konsequent ausbauen.

Unsere Marktleistung messen wir hieran und an der Begeisterung unserer Kunden für unsere qualitativ hochwertigen und uneingeschränkt sicheren und fairen Erzeugnisse.

Unsere Unternehmensleistung messen wir an der Fähigkeit,

Kreativität zu erzeugen,

systematisch, unternehmerisch und effizient zu handeln,

Komplexität und Qualitätsrisiken zu beherrschen,

uns stets zu verbessern und

eine stets positive und motivierende Atmosphäre und Identifikation zu erzielen.

Geschmackvolle Tradition

Angefangen hat alles im 19. Jahrhundert mit dem Konditormeister Johann Georg Storz. Für seinen Sohn Christian erstellte er 1872 ein umfangreiches handgeschriebenes Rezeptbuch mit Schätzen aus der damaligen kulinarischen Welt, das noch heute im Original vorliegt. Daraus entstand dann 1884 die erste Fabrikation mit Gründung der Firma Chr. Storz. Zunächst wurden Backwaren – wie Lebkuchen, Makronen, Biskuits und Früchtebrote – hergestellt. Eine Ausstellung bei Storz zeigt Produkt-Exponate aus mehr als 130 Jahren.

Das Geschäft hatte Erfolg, so dass man um 1900 expandierte. 1911 trat Sohn Hugo Storz in das väterliche Unternehmen ein. 1950 übernahm Dr. Heinrich Schinle zusammen mit seiner Ehefrau Sigrid, Tochter von Hugo Storz und leitete mehr als 40 Jahre das Unternehmen mit anhaltend wachsendem Erfolg. Seit 1990 ist der heutige Inhaber Dr. Markus Schinle, Urenkel des Gründers, verantwortlich für das Unternehmen. Er führt Storz heute zusammen mit den Prokuristen Petra Mayer (Betriebsleitung) und Frank Kaiser (Vertriebsleitung).

Stolz ist man bei Storz auch auf ganze Generationen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, denen durch ihren großen Einsatz und durch eine stets sehr hohe Firmentreue der größte Anteil am langjährigen Erfolg zukommt. Dabei ist Storz traditionell ein typischer Frauenbetrieb mit einem Frauenanteil von rund 90 Prozent.

134

Jahre Erfahrung

125

Mitarbeiter

40

Länder